Lesewelt Ortenau e.V.
Lesewelt Ortenau e.V.

Fortbildungen

Lesewelt Ortenau e.V. ist das Netzwerk für Vorlesen und Leseförderung im Ortenaukreis. Regelmäßig organisieren wir Fortbildungen zu Themen rund um das Vorlesen.

 

Möchten Sie über unsere nächsten Fortbildungen informiert werden?
Dann melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an.

 

AKTUELL: Alle Veranstaltungen fallen derzeit aus und werden zu einem späteren Termin nachgeholt.

Dialogisches Lesen – als Chance zur Sprachförderung
Wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse belegen, dass sich der frühe Kontakt mit Bilderbüchern positiv auf die zukünftigen Sprachkenntnisse der Kinder auswirkt. Mit der Anwendung der Methode des „Dialogischen Lesens“ können Kinder im Alltag gezielt sprachlich gefördert und ihre Sprachentwicklung altersgemäß angeregt werden. Bestimmte Fragestrategien dienen dazu die Kinder zu motivieren ihre Gedanken und Eindrücke frei zu äußern, Sprachäußerungen der Kinder werden wertgeschätzt und erweitert. In diesem Workshop lernen Sie das „Dialogisches Lesen“ als Chance zur alters- und entwicklungsgemäßen Sprachförderung der Kinder kennen. Außerdem möchte ich Ihnen die kreative Methode der „Geschichtensäckchen“ vorstellen, die die Kinder dazu anregt Geschichten eigenständig zu erzählen und nachzuspielen.

 

Termin:                      Donnerstag, 26. März 2020 entfällt
Dauer:
                       15:00 – 17:00 Uhr (inkl. Kaffeepause)

Referentin:                Martina Schackmann
Teilnahmegebühr:    35 €

Grenzachtender Umgang mit Kindern – wie finde ich die richtige Balance zwischen Nähe und Distanz

Die Arbeit mit Kindern fordert uns besonders heraus – auch bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit. Kinder können spontan, direkt und auch provozierend sein, aber müssen ihre eigenen Schutz Grenzen erst durch Erfahrungen heraus finden. Auf diesem Weg brauchen sie die einfühlsame Begleitung von Erwachsenen. Diese sind gleichzeitig auch Vorbild dafür, wie man eigene Nähe und Distanz Bedürfnisse reguliert. Dies ist nicht immer einfach, da die Beziehung zwischen Erwachsenen und Kindern grundsätzlich von einem Machtgefälle bestimmt ist. Dies kann bei Erwachsenen – auch unbewusst - dazu führen, dass sie die Grenzen des Kindes überschreiten, kindliche Bedürfnisse nach Nähe ausnutzen oder sogar missbrauchen. Damit Kinder ihre eigenen Grenzen finden, deutlich machen und bewahren können, brauchen sie verantwortungsvolle Erwachsene, die mit Respekt, Sensibilität und Achtsamkeit diesen Prozess begleiten. Im Workshop wollen wir uns der spannenden Aufgabe stellen, an Hand konkreter Situationen die Balance von Nähe und Distanz Kindern gegenüber angemessen auszudrücken.

Termin:                      Freitag, 3. April 2020  entfällt
Dauer:
                       14:30 - 18:00 Uhr (inkl. Kaffeepause)
Referentin:                Gabriele Melcher 
Teilnahmebeitrag:    45 €

Kinderbücher, die leuchten
Gute Kinderbücher begeistern, sowohl Kinder als auch Erwachsene und es macht große Freude, das Buch zu lesen oder vorzulesen. Doch die Frage „Was ist ein gutes Kinderbuch?“ lässt sich nicht schnell und einfach beantworten.

 

Eine Flut von Neuerscheinungen produzieren die Verlage jährlich und das heißt für den interessierten Vorleser und Vorleserin eine entsprechende Auswahl zu treffen. Es gibt einige Qualitätskriterien, die gute und kindgerechte Bücher erfüllen sollten. Darüber hinaus spielen aber natürlich auch immer Geschmack und Interesse sowohl der Kinder als auch der Vorlesenden eine Rolle.

 

Diese Kriterien werden in dieser Fortbildung angesprochen, sowie neue und ältere Bücher vorgestellt für Kinder ab 2 Jahren bis zum 9. Lebensjahr. Bücher, die besonders hervorstechen durch ihren Inhalt, ihre Gestaltung und Emotionen, die sie auslösen - eben Kinderbücher, die leuchten. Anschließend können die Bücher gerne noch in kleinen Gruppen diskutiert werden. Im Anschluss besteht die Möglichkeit die Bücher zu kaufen.  

Diese Veranstaltungen führen wir in Kooperation mit der Offenburger
Buchhandlung Akzente durch.

 

Termin:                      Mittwoch, 29. April 2020 entfällt

Dauer:                        9:30 – 11:00 Uhr (incl. Kaffeepause)
Referentin:                Elke Schwörer (Buchhandlung Akzente)

- Keine Teilnahmegebühr -

Geschichtenspaziergang - Bücher draußen erleben

Geschichtenspaziergänge sind ein großartiges Vergnügen rund um Literatur und Sprache. Man macht sie draußen, in Dorf, Stadt oder Wald. Man schnappt sich ein Buch, sucht einige Zitate heraus, die in die Umgebung passen und sich gut vorlesen lassen und ergänzt sie vielleicht gar noch mit Spiel- oder Suchaktionen – mit Bezug zu der Geschichte. Wer einen Geschichtenspaziergang praktisch erlebt, erkennt schnell die fantastischen Möglichkeiten, die eine derartige Leseaktion eröffnet. Deshalb gehen wir auch nach draußen, für einen Geschichtenspaziergang in Kurzform.

Geschichtenspaziergänge bringen nicht nur Spaß; sie lassen Geschichten neu und faszinierend erleben. Sie motivieren auch zum Lesen, bieten Kindern einen besonderen Zugang zu einem Buch. Das gilt gerade auch für „buchferne“ Kinder. Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen!

 

Termin:                      Dienstag 23. Juni 2020  entfällt
Dauer:
                       14:00 – 17:00 Uhr (inkl. Kaffeepause)

Referentin:                 Mechthild Goetze-Hillebrand

Teilnahmegebühr:    45 €

Ort:                                     Lesewelt-Büro in der Stadtbibliothek Offenburg,
Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

 

Teilnahmegebühr:

  • für aktive Lesewelt-Vorleserinnen und Vorleser übernimmt die Lesewelt die Kosten.
  • Lesewelt Vereins- oder Fördermitglieder erhalten 10 % Ermäßigung.

 

Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung im Lesewelt-Büro:
Tel. 0781 / 936 036 90 oder info@lesewelt-ortenau.org

 

Sie haben Fragen hierzu?

Ihre Ansprechpartnerin: Ruth Sommer             sommer@lesewelt-ortenau.org

Lesewelt Orternau e.V.

Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Tel. 0781 / 936 036 90

info@lesewelt-ortenau.org

www.lesewelt-ortenau.org


Anrufen

E-Mail

Anfahrt