+ 49 781 936 036 90 info@lesewelt-ortenau.org

Fortbildungen

Februar bis Juli 2024

Fort- und Weiterbildung ist für alle Menschen wichtig, die sich in ihrem Beruf, ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit sowie ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln möchten. Für alle Einsteiger sowie für die bereits langjährig Tätigen haben wir unser Fortbildungsprogramm rund ums (Vor-)Lesen nochmals erweitert.

Nutzen Sie unser Angebot! Und melden Sie sich möglichst bald an, da die Plätze begrenzt sind:

Grenzachtender Umgang mit Kindern

Wie finde ich die richtige Balance zwischen Nähe und Distanz?

Die Arbeit mit Kindern fordert uns besonders heraus – auch bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit. Kinder können spontan, direkt und auch provozierend sein, aber sie müssen ihre eigenen Schutzgrenzen erst durch Erfahrungen herausfinden. Auf diesem Weg brauchen sie die einfühlsame Begleitung von Erwachsenen.

Dies ist nicht immer einfach, da die Beziehung zwischen Erwachsenen und Kindern grundsätzlich von einem Machtgefälle bestimmt ist. Dies kann bei Erwachsenen – auch unbewusst – dazu führen, dass sie die Grenzen des Kindes überschreiten, kindliche Bedürfnisse nach Nähe ausnutzen oder sogar missbrauchen. Damit Kinder ihre eigenen Grenzen finden, deutlich machen und bewahren können, brauchen sie verantwortungsvolle Erwachsene, die mit Respekt, Sensibilität und Achtsamkeit diesen Prozess begleiten. Im Workshop wollen wir uns der spannenden Aufgabe stellen, anhand konkreter Situationen die Balance von Nähe und Distanz Kindern gegenüber angemessen auszudrücken.

 

Termin: Dienstag, 27. Februar 2024
Dauer: 14.00 – 17.30 Uhr
Referentin: Gabriele Melcher – Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin, Systemische Familientherapeutin
Teilnahmebeitrag: 75 Euro
Ort: Stadtbibliothek Offenburg, Eingang über das Lesewelt-Büro, Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Grundlagen-Workshop Vorlesen

Vorlesestunden gestalten – eine breite Palette an Möglichkeiten tut sich da auf. Gelungene Vorlesestunden fördern die Lesefreude, erweitern den Horizont und können gezielt für die Sprachförderung eingesetzt werden. Bei diesem Workshop steht die Durchführung einer Vorlesestunde im Mittelpunkt.

Welche Bücher eignen sich besonders gut? Wie verbessern wir unsere Vorlesetechnik? Wie bereiten wir eine Vorlesestunde vor? Wie gestalten wir das Vorlesen selbst? Was sollten wir bei der Nachbereitung beachten? Vieles wird aktiv ausprobiert.

 

Termin: Montag, 11. März 2024
Dauer: 14.00 bis 17.00 Uhr
Referentin: Mechthild Goetze-Hillebrand – Geschichtenerzählerin, Dipl.-Bibliothekarin
Teilnahmebeitrag: 75 Euro
Ort: Stadtbibliothek Offenburg, Eingang über das Lesewelt-Büro, Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Lesen üben mit Vergnügen

„Lesen-Können – darauf läuft schließlich alles hinaus“ – so sprach der Dichter Christian Morgenstern. Beim Lesen verwandeln sich unscheinbare Buchstabenreihen in eine unerschöpfliche Vielfalt an Wörtern, Sätzen, Geschichten. Um dieses Glück zu erfahren, braucht es neben dem Wecken von Lesefreude das Trainieren der Lesefähigkeit.

Um Kinder gezielt zu fördern, ist es wichtig zu wissen, wie Lesen lernen funktioniert. Dabei darf über das Üben nicht die Freude an Büchern, Wörtern und Sprache verloren gehen. In diesem Workshop wird gezeigt, wie Lesespiele funktionieren und sie auch in Gruppen eingesetzt werden können. Alle spielerischen Übungen werden mit anregenden Büchern verbunden.

 

Termin: Dienstag, 19. März 2024
Dauer: 10.00 bis 13.00 Uhr
Referentin: Mechthild Goetze-Hillebrand – Geschichtenerzählerin, Dipl.-Bibliothekarin
Teilnahmebeitrag: 75 Euro
Ort: Stadtbibliothek Offenburg, Eingang über das Lesewelt-Büro, Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Grundlagen-Workshop Vorlesen

Vorlesestunden gestalten – eine breite Palette an Möglichkeiten tut sich da auf. Gelungene Vorlesestunden fördern die Lesefreude, erweitern den Horizont und können gezielt für die Sprachförderung eingesetzt werden. Bei diesem Workshop steht die Durchführung einer Vorlesestunde im Mittelpunkt.

Welche Bücher eignen sich besonders gut? Wie verbessern wir unsere Vorlesetechnik? Wie bereiten wir eine Vorlesestunde vor? Wie gestalten wir das Vorlesen selbst? Was sollten wir bei der Nachbereitung beachten? Vieles wird aktiv ausprobiert.

 

Termin: Dienstag, 16. April 2024
Dauer: 10.00 bis 13.00 Uhr
Referentin: Mechthild Goetze-Hillebrand – Geschichtenerzählerin, Dipl.-Bibliothekarin
Teilnahmebeitrag: 75 Euro
Ort: Stadtbibliothek Offenburg, Eingang über das Lesewelt-Büro, Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Grenzachtender Umgang mit Kindern

Die Arbeit mit Kindern fordert uns besonders heraus – auch bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit. Kinder können spontan, direkt und auch provozierend sein, aber sie müssen ihre eigenen Schutzgrenzen erst durch Erfahrungen herausfinden. Auf diesem Weg brauchen sie die einfühlsame Begleitung von Erwachsenen.

Dies ist nicht immer einfach, da die Beziehung zwischen Erwachsenen und Kindern grundsätzlich von einem Machtgefälle bestimmt ist. Dies kann bei Erwachsenen – auch unbewusst – dazu führen, dass sie die Grenzen des Kindes überschreiten, kindliche Bedürfnisse nach Nähe ausnutzen oder sogar missbrauchen. Damit Kinder ihre eigenen Grenzen finden, deutlich machen und bewahren können, brauchen sie verantwortungsvolle Erwachsene, die mit Respekt, Sensibilität und Achtsamkeit diesen Prozess begleiten. Im Workshop wollen wir uns der spannenden Aufgabe stellen, anhand konkreter Situationen die Balance von Nähe und Distanz Kindern gegenüber angemessen auszudrücken.

Termin: Mittwoch, 17. April 2024
Dauer: 14.00 bis 17.30 Uhr
Referentin: Gabriele Melcher – Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin, Systemische Familientherapeutin
Teilnahmebeitrag: 75 Euro
Ort: Stadtbibliothek Offenburg, Eingang über das Lesewelt-Büro, Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Vorlesen in Bewegung

In diesem Workshop wird gezeigt, wie man Geschichten sprachlich und körperlich in Bewegung bringen kann. Bewegungsspiele, inspiriert von einem Bilderbuch, führen zu faszinierenden Ergebnissen. Selbst Kinder, denen es schwerfällt beim Vorlesen stillzusitzen, können nach Bewegungsspielen konzentrierter zuhören und besser die Inhalte einer Geschichte aufnehmen. Unter Anleitung wird in diesem Praxisworkshop eine derartige Bilderbuchstunde in Bewegung erlebt. Im Anschluss erarbeiten Kleingruppen eigene Konzepte.

Termin: Dienstag, 23. April 2024
Dauer: 10.00 bis 13.00 Uhr
Referentin: Mechthild Goetze-Hillebrand – Geschichtenerzählerin, Dipl.-Bibliothekarin
Teilnahmebeitrag: 75 Euro
Ort: Stadtbibliothek Offenburg, Eingang über das Lesewelt-Büro, Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Feste, Bräuche, Rituale, Reime für Vorlesestunden

Bei diesem Seminar geht es um Strukturen, die Sicherheit und Anregung geben. Es geht um ein anregendes interkulturelles Miteinander. Feste bieten Orientierung im Jahreslauf und bieten auch Gelegenheit, Kultur und Traditionen verschiedenster Länder einzubringen. Bräuche entwickeln sich in Gemeinschaften, sie geben ein positives Gefühl. Rituale schaffen Strukturen und bieten damit ebenfalls Orientierung. Für all das gibt es passende Reime und Lieder.
Freuen Sie sich auf einen lebendigen Vortrag mit Diskussion. Außerdem kann in Stationen Praktisches ausprobiert werden.

Bitte mitbringen: Ein Lieblingsbuch für ein Fest oder eine Jahreszeit!

Termin: Dienstag, 23. April 2024
Dauer: 14.00 bis 17.00 Uhr
Referentin: Mechthild Goetze-Hillebrand – Geschichtenerzählerin, Dipl.-Bibliothekarin
Teilnahmebeitrag: 75 Euro
Ort: Stadtbibliothek Offenburg, Eingang über das Lesewelt-Büro, Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Unruhe beim Vorlesen – Was tun?

Bestrafen? Belohnen? Faszinieren? Die Vorlesestunde ist wunderbar vorbereitet – und dann wird es unruhig. Wie ist die Vorlesestunde noch zu retten? Wieviel Aufmerksamkeit will man der Unruhe überhaupt schenken? Wie können die unruhigen Kinder wieder zur Ruhe gebracht werden, und zwar ohne den Ablauf zu stören? Und was ist, wenn die ausgewählte Geschichte einfach nicht ankommt?

Es gibt kein Patentrezept. Aber es gibt konkrete Tipps und Tricks, wie die Vorlesestunde auch unter schwierigen Bedingungen gelingen kann. Außerdem wird in diesem Workshop gezeigt, worauf es beim Vorlesen im Grunde genommen ankommt.

Termin: Dienstag, 30. April 2024
Dauer: 10.00 bis 13.00 Uhr
Referentin: Mechthild Goetze-Hillebrand – Geschichtenerzählerin, Dipl.-Bibliothekarin
Teilnahmebeitrag: 75 Euro
Ort: Stadtbibliothek Offenburg, Eingang über das Lesewelt-Büro, Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Kinder brauchen Märchen

„Es war einmal …“ – Märchen, diese ganz besonderen Geschichten, gibt es auf der ganzen Welt. Man könnte meinen, dass sie nicht mehr in die heutige Zeit passen, in unsere Zeit, in der die Digitalisierung bis ins Kinderzimmer vorgedrungen ist. Aber dem ist nicht so: Kinder brauchen Märchen, wie eh und je!

Sind Märchen nicht zu grausam für Kinder? Welche Märchen sind ab welchem Alter geeignet? Wie wirken Märchen auf Kinder? Was fasziniert Kinder an Märchen? Wie hole ich Kinder ins Land der Märchen? Wie erzähle ich Märchen? Wie kann ich ein Märchen vertiefen? Wie kann ich beim Märchenerzählen zu einem guten Ende kommen?

Termin: Mittwoch, 15. Mai 2024
Dauer: 10.00 bis 13.00 Uhr
Referentin: Christina Grasser, Erzieherer und Heilpädagogin
Teilnahmebeitrag: 75 Euro
Ort: Stadtbibliothek Offenburg, Eingang über das Lesewelt-Büro, Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Nähe und Grenzen in der Arbeit mit Kindern

Kinder müssen sich in und mit ihrem Körper und ihren Gefühlen als wertvoll, liebens- und somit schützenswert erleben. Das erfahren sie auch durch Beziehungen und im Kontakt mit anderen, also durch Nähe. Hierbei benötigen sie Orientierung und Begleitung. Als Erwachsene sind wir Vorbilder und müssen uns unserer eigenen Wirkung bewusst sein, denn wir tragen die Verantwortung für einen Umgang, der Nähe herstellt und Grenzen achtet. Wie wichtig ein gutes Gefühl für Nähe und Distanz ist, zeigen die vielen Beispiele sexualisierter Gewalt, bei der die Nähe und das Vertrauen gezielt ausgenutzt wurden.

Was bedeutet Nähe? Und wie erkenne ich Grenzen? Wie verhalte ich mich beispielsweise, wenn sich ein Kind beim Vorlesen an mich kuschelt? Was versteht man unter sexualisierter Gewalt? Was macht sie aus, wie kann sie verhindert werden? Wie kann ich als ehrenamtlich in einer Kita oder Schule tätige Vorleserin oder als pädagogische Fachkraft einen verantwortungsvollen Umgang mit Nähe und Grenzen finden? Bin ich mir meiner eigenen Macht und Verantwortung bewusst?

Mit diesen und ähnlichen Fragen – insbesondere auch aus dem Kreis der Teilnehmenden – werden wir uns in dem Workshop befassen.

Termin: Mittwoch, 12. Juni 2024
Dauer: 10.00 bis 13.00 Uhr
Referentin: Carolin Heuwerth, Sexualberaterin (ISP), Sexualpädagogin (ISP), Sozialpädagogin BA
Teilnahmebeitrag: 75 Euro
Ort: Stadtbibliothek Offenburg, Eingang über das Lesewelt-Büro, Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Grundlagen-Workshop Vorlesen

Vorlesestunden gestalten – eine breite Palette an Möglichkeiten tut sich da auf. Gelungene Vorlesestunden fördern die Lesefreude, erweitern den Horizont und können gezielt für die Sprachförderung eingesetzt werden. Bei diesem Workshop steht die Durchführung einer Vorlesestunde im Mittelpunkt.

Welche Bücher eignen sich besonders gut? Wie verbessern wir unsere Vorlesetechnik? Wie bereiten wir eine Vorlesestunde vor? Wie gestalten wir das Vorlesen selbst? Was sollten wir bei der Nachbereitung beachten? Vieles wird aktiv ausprobiert.

 

Termin: Donnerstag, 27. Juni 2024
Dauer: 10.00 bis 13.00 Uhr
Referentin: Mechthild Goetze-Hillebrand – Geschichtenerzählerin, Dipl.-Bibliothekarin
Teilnahmebeitrag: 75 Euro
Ort: Stadtbibliothek Offenburg, Eingang über das Lesewelt-Büro, Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Aufbau-Workshop Vorlesen – Vorlesetechnik & Co.

Selbst wer gut vorlesen kann, kann sich verbessern! Welch ein Vergnügen, wenn einem die Zuhörenden an den Lippen kleben. Wer gekonnt mit Pausen, Stimme und Worten jonglieren kann, ist auf einem guten Weg dorthin.

Bei diesem Workshop üben wir in Kleingruppen mit unterschiedlichen Techniken das Vorlesen ausgewählter Textausschnitte.

Termin: Mittwoch, 10 Juli 2024
Dauer: 10.00 bis 13.00 Uhr
Referentin: Mechthild Goetze-Hillebrand – Geschichtenerzählerin, Dipl.-Bibliothekarin
Teilnahmebeitrag: 75 Euro
Ort: Stadtbibliothek Offenburg, Eingang über das Lesewelt-Büro, Weingartenstr. 32, 77654 Offenburg

Für aktive Lesewelt-Vorleserinnen und Vorleser übernimmt die Lesewelt den Teilnahmebeitrag.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an, denn die Teilnehmerzahlen sind begrenzt:

Anmeldung:

Lesewelt Ortenau e.V.
Weingartenstr. 32
77654 Offenburg
0781 / 936 036 90
info@lesewelt-ortenau.org
www.lesewelt-ortenau.org

Unsere Angebote wären nicht möglich ohne die Unterstützung durch unsere Spender und Spenderinnen und Sponsoren.

Danke!

für die großzügige Förderung durch die SWR Herzenssache e.V.